Rahmenprogramm

Neben der eigentlichen Teddysprechstunde bieten wir unseren kleinen Besuchern ein buntes Rahmenprogramm mit vielen Spielen rund ums Thema Gesundheit an. Jede Station nimmt jeweils etwa 10-15 Minuten in Anspruch.

Oskar, der Organteddy

Unser Maskottchen Oskar ist ein 1,60 m großer Stoffbär, der so nett ist, die Kinder einen Blick in sein Inneres werfen zu lassen. Dort findet man nicht nur sein rotes Stoffherz – auch die anderen Organe verleiht er bereitwillig zum Begutachten und Erklären. Wofür ist denn die Lunge da, und funktioniert sie tatsächlich wie ein Luftballon? Wofür brauchen wir einen Magen und wie lang ist der Weg durch den Darm, den unser Essen gehen muss? Was machen die Nieren mit dem gerade getrunkenen Tee? Und wofür sind die Leber, die Gallenblase, die Bauchspeicheldrüse und die Milz eigentlich da?

Oskar

All diese Fragen besprechen und erleben wir zusammen mit den Kindern auf spielerische Weise. Am Ende sortieren wir natürlich wieder alles ordentlich ein und wecken Oskar auf, um ihm Danke zu sagen.

Egon, das Skelett

Unser Skelett Egon übernimmt nun die Erklärung, wofür wir die ganzen harten Knochen im Körper haben. Wie würden wir ohne Knochen aussehen? Was wäre, wenn die Wirbelsäule nur ein grader Stock wäre? Was beschützen die Rippen und das Brustbein? Wie viele Knochen sind in einer Hand? Einer, fünf, oder vielleicht doch eher 30?

Antworten auf diese Fragen und warum Egon weder Nase noch Ohren hat klären wir an dieser Station. Hier versuchen wir auch mal, uns zu bewegen, als hätten wir keine Ellenbogen- und Kniegelenke.

Der Rettungswagen

Zu Hilfe, zu Hilfe! Donald, die Ente, ist von einem Baum gefallen! Zusammen mit den Kindern leisten wir erste Hilfe, wählen die 112 und warten auf den Rettungswagen. Dieser kommt angebraust und versorgt Donald – nicht ohne den Kindern zu zeigen, wie es im Inneren so eines Wagens aussieht. Wenn Donald dann stabilisiert ist und gut festgegurtet auf der Trage liegt, können die Kinder beruhigt zur nächsten Station wandern.

Donald

Kroko, das Zahnputzkrokodil

Hin und her, hin und her – Zähne putzen ist nicht schwer. Diesen und andere knackige Merksätze lernen die Kinder zusammen mit Kroko, dem Zahnputzkrokodil mit den schönen weißen Zähnen, an unserer Zahnputzstation.

Krokos

Giftig – Ungiftig

Leider kommt es im Haushalt immer noch zu vielen Kinderunfällen mit giftigen Stoffen wie Reinigungsmitteln, Medikamenten und Chemikalien. Um den Kindern ein besseres Gespür für den Begriff „giftig“ zu geben, haben wir zusammen mit der Bundesinitiative Kindersicherheit ein Spiel erarbeitet, bei dem die Kinder lernen sollen, zwischen giftigen und ungiftigen Gegenständen zu unterscheiden.

Hüpfebälle

Nach all den neuen Informationen tut es gut, sich zur Abwechslung mal zu bewegen. Aber auch hier kann man etwas lernen und verbessert ganz nebenbei Koordination und Ausdauer im Hüpfeball-Rennen.

Teddybärkrankenhaus Berlin -Kita Jonas Eising

Mut zur Veränderung…

Wir sind jedes Jahr bestrebt, neue spannende Spiele und Stationen für unsere Besucher zu entwerfen. Diese werden unter anderem auch von unserem Jahresschwerpunkt bestimmt, wie beispielsweise „Sicher unterwegs – auch Teddys tragen Helme“ oder „Erdbeeren statt Gummibärchen – gesund Essen ist nicht schwer“. Deshalb kann es auch mal vorkommen, dass Sie eine Station, die Sie in vorangegangenen Jahren erlebt haben, bei einem erneuten Besuch nicht antreffen. Bitte seien Sie deshalb nicht traurig, sondern freuen Sie sich über die neuen Stationen.

Unser Veranstaltungsort bietet ausreichend Platz, jederzeit ein kleines Picknick einzulegen. Stellen Sie deshalb sicher, dass die Kinder alle etwas zu essen und zu trinken (gerade im Sommer ausreichend Flüssigkeit!) dabei haben, damit Sie die Minuten zwischen zwei Stationen für einen kleinen Imbiss nutzen können.